Knowledgebase
Knowledgebase: TeamSpeak 3 (ATHPs)
Gibt es Empfehlungen oder Richtlinien die das Rechtesystem betreffen von denen ich als ATHP wissen sollte?
Der TeamSpeak 3 Server repräsentiert jahrelange Entwicklungserfahrung im erschaffen von skalierbaren VoIP Lösungen. Eines der mächtigsten Features ist das vollständig überarbeitete, hierarchische Berechtigungssystem, dass in der Lage ist benutzerdefinierte Gruppeneinstellungen zu verwalten. Dadurch werden Administratoren effektive Werkzeuge für Aufbau und Verwaltung großer sozialer Netzwerke geboten. Allerdings kann die Komplexität des Rechtesystems zu Schwierigkeiten für Authorized TeamSpeak Host Provider (ATHP) führen, wenn es nicht korrekt benutzt wird.

Beim Runterladen des TeamSpeak 3 Servers müssen Sie sich im Klaren sein, dass das vorgegebene Rechtesystem für normale Benutzer designed wurde und nicht zur Verwendung durch ATPHs empfohlen wird.

Wir empfehlen DRINGENST das Sie diese Einstellungen vornehmen, bevor Sie mit dem TeamSpeak 3 Hosting beginnen. Als ATHP zum Beispiel, wollen Sie verhindern das ihre Kunden den "Maximale Clienten" Wert auf ihrem virtuellen Server verändern können. Wir haben eine 'defaults.sql' Datei zusammengestellt (erhältlich HIER), die wenn Sie in ihr /sql Verzeichnis kopiert wird, alle ihre virtuellen Server mit unseren empfohlenen Einstellungen für ATHPs erstellt. Bitte schauen sie sich den Inhalt und die Anmerkungen innerhalb der 'defaults.sql' noch einmal an und ändern Sie sie entsprechend ihren Ansprüchen.

Für den Fall das Sie schon Server laufen haben, müssen Sie ServerQuery Befehle benutzen, um z.B. die folgenden Rechte aus der "Server Admin" Gruppe zu entfernen und die zugehörigen Erlaubnis (Grant) Rechte so zu verändern das ihre Kunden die Rechte nicht wieder setzen können:
  • b_virtualserver_modify_maxclients
  • i_needed_modify_power_virtualserver_modify_maxclients
Erlaubnis (Grant) Rechte kontrollieren welche Rechte ein Benutzer ändern darf. Um dieses Beispiel weiter zu verdeutlichen, folgt nun eine Schritt-Für-Schritt Anleitung, wie Sie ihre vorhandenen und zukünftigen Kunden daran hindern diese Rechte zu verändern. Anmerkung: Um die folgenden Befehle ausführen zu können, müssen Sie sicherstellen dass Sie den TeamSpeak Server Beta 18 oder höher benutzen. Wenn Sie dieses Beispiel mit ihrem eigenen Server durchführen wollen, aktualisieren Sie bitte auf Beta 18 oder höher.
  1. Als erstes müssen Sie sich mit der TeamSpeak 3 ServerQuery Schnittstelle verbinden und als "serveradmin" eingeloggt sein.

    TS3
    login serveradmin password
    error id=0 msg=ok


  2. Nachdem Sie dies getan haben, wählen Sie einen laufenden virtuellen Server in ihrer Server Instanz und lassen Sie sich eine Liste der verfügbaren Server Gruppen anzeigen:

    use port=9987
    error id=0 msg=ok
    servergrouplist
    sgid=1 name=ServerQuery Guests type=2 iconid=0 savedb=0|sgid=2 name=ServerQuery Admins type=2 iconid=300 savedb=1|sgid=3 name=Server Admins type=0 iconid=300 savedb=1|sgid=4 name=Normal type=0 iconid=0 savedb=1|sgid=5 name=Guests type=0 iconid=0 savedb=0|sgid=6 name=Server Admins type=1 iconid=300 savedb=1|sgid=7 name= Normal type=1 iconid=0 savedb=1|sgid=8 name= Guests type=1 iconid=0 savedb=0


    Bitte beachten Sie, das die Ausgabe des oberen Beispiels 3 verschiedene Arten von Server Gruppen enthält:

    type=0 - Vorlagen Gruppen
    type=1 - Reguläre Gruppen
    type=2 - ServerQuery Gruppen

    Vorlagen Gruppen repräsentieren Grundeinstellungen für neue virtuelle Server was bedeutet, das Änderungen an diesen Gruppen automatisch auf Server die Sie zukünftig erstellen angewendet werden. Reguläre Gruppen, sind jene Gruppen die auf dem jeweiligen ausgewählten virtuellen Server existieren. In unserem Beispiel ist es der Standard Server, der auf Port 9987 läuft.

  3. Nun müssen Sie die Rechte sowohl von der Vorlagen-, als auch der Regulären Server Gruppe entfernen. Wie Sie in unserem obigen Beispiel sehen, hat die Vorlagen Gruppe für "Server Admins" ID 3 und die Reguläre Gruppe ID 6. Führen sie als nächstes die folgenden Befehle aus um die zwei Rechte der beiden Gruppen zu entfernen:

    servergroupdelperm sgid=3 permsid=b_virtualserver_modify_maxclients
    error id=0 msg=ok
    servergroupdelperm sgid=3 permsid=i_needed_modify_power_virtualserver_modify_maxclients
    error id=0 msg=ok
    servergroupdelperm sgid=6 permsid=b_virtualserver_modify_maxclients
    error id=0 msg=ok
    servergroupdelperm sgid=6 permsid=i_needed_modify_power_virtualserver_modify_maxclients
    error id=0 msg=ok

Für den Fall das Sie mehr als einen virtuellen Server auf ihrer Server Instanz laufen haben, müssen Sie Schritt 2 und 3 für die Regulären Gruppen jedes Servers wiederholen (ziehen Sie dafür das Schreiben eines Scriptes in Betracht). Die Vorlagen Gruppen brauchen NICHT ein zweites Mal geändert werden. Testen Sie ihre Änderungen! Um einen Test durchzuführen, erstellen Sie einfach einen neuen virtuellen Server, verbinden sich auf ihn und benutzen den automatisch generierten Server Admin Token um sich selbst zum Server Admin zu machen. Rechts-Klicken Sie auf den Namen des virtuellen Servers und wählen Sie "Virtuellen Server editieren". Wie Sie bemerken werden, ist die "Maximale Clients" Fläche ausgegraut (nicht editierbar).
(23 vote(s))
Helpful
Not helpful

Comments (0)